11. April 2014

Streifen total und die Hose Hotzenplotz

Der Zwergenkönig ist schon vor längerer Zeit mit dieser Hose beglückt worden. Und dass das geklappt hat, mit dem Beglücken, das ist wirklich eine Erwähnung wert. Er trägt nämlich am liebsten Extra Skinny Röhrenschnitt Jeans, die ich ihm nicht nähe (n kann und will).
Die Hotzenplotz-Hose war ein ausdrücklicher Wunsch von ihm, entweder eine Kaufjeans oder so eine mit Bündchen unten.



Er findet sie cool und trägt sie gerne, nicht zuletzt, weil die Bündchen ein bisschen wie Stulpen bei Fußballern aussehen ;-).

Dazu (fast) passend ist dieses Streifenshirt entstanden. Zugeschnitten lag es schon lange herum, eines für ihn und jeweils eines für seine Brüder in anderen Farben. Es ist gestern auch in den kiwifabrik-Shop gewandert, weitere Variationen werden bald folgen. Genannt habe ich die Kombination "Brausefrosch", inspiriert vom gleichnamigen Doktor, der dem kleinen Tiger nach der Röntgenuntersuchung die Diagnose "Streifen verrutscht" gab. Die Raglanoptik mag ich sowieso am liebsten, insbesondere, wenn Ärmel und Torso aus unterschiedlichen Farben oder Mustern bestehen.


Der Große ich schön größer, als ich mir das beim Nähen so vorstellte - das Hemd passt wirklich genau, auf meinem Tisch kam es mir sooo groß vor ... Wie die Zeit vergeht, herrje!

Gestern Abend habe ich mir noch schnell das eBook Babyhose von klimperklein gekauft - ich vermute, dass dies ein ebenso passiger Schnitt ist, wie alle anderen von Pauline! Freue mich schon darauf, die neuen Erdenbürger (und ihre Eltern) damit zu beschenken!

Dazu bald mehr :-)








Schnitt: Hose "Hotzenplotz" von kiwikinder, Raglanshirt "Brausefrosch", jeweils in Gr. 122/128
Material: Cord vom Stoffmarkt, Campanjersey aus der Restekiste, Bündchen von Micha
Shirt: Ringeljersey von Swafing, Bündchen wintergrün von Micha. 

1 Kommentar: