13. September 2013

Herbstkind: alles auf Anfang

Nun kommt es doch alles anders. Erst einmal DANKE für die Tipps zum Verarbeiten von beschichteter Baumwolle! Die werde ich bei Gelegenheit sicherlich anwenden, ABER nicht für diese Jacke.
Ich habe mich nun nämlich definitv und endlich entschieden. Reichlich spät, oder?

Ich nähe meinem Jüngsten eine Quinn Softshelljacke. Puh, jetzt isses raus :-)



Den Schnitt habe ich bestellt. Den Softshell habe ich bestellt (zum ersten Mal bei extremtextil.de, die machen einen sehr guten Eindruck), dazu noch richtiges elastisches Einfassband (das Band vom Stoffmarkt ist nicht gedoppelt und glänzt) und reflektierende Paspel. Das Shoppen bei extremtextil war super, denn dort gibt es gerade für Jacken und Taschen alles, was das Herz begehrt. Außerdem halt eine große Auswahl an günstigem Softshell, richtig gutem Fleece etc.

Entschieden habe ich mich für 3-lagigen, wind- und wasserfesten, atmungsaktiven Softshell in dunkelblau mit Nadelstreifen. Innen hat er grauen Fleece. Dazu habe ich Einfassband in rot und orange bestellt, da bin ich mir aber noch nicht sicher, ob ich nicht einfach die Ärmel und den Saum unten umnähe. Die Paspeln sind für den Schulterbereich gedacht, evtl. auch für die Kapuze.

Und um daraus eine richtige Kinderjacke zu machen (der Kleinchen-Zwerg trägt 92), werde ich mir was einfallen lassen, das aufbügelbares Reflektorband beinhaltet ;-).... so wie hier bei der Jacke für den Großen.

Hach, es kribbelt schon ;-), ich freue mich auf die Lieferung in den nächsten Tagen. Und ignoriere dabei, dass ich wahrscheinlich die langsamste Schnecke beim sew-along bin...

1 Kommentar:

  1. Na lieber ne späte Entscheidung als ne überfühte unglückliche;-)
    Bin gespannt wie das mit dem knalligen Einfassband wirkt!
    LG
    Ria
    PS:Meine JAcke wird auch irgendwie anders als ich geplant hatt;-)

    AntwortenLöschen