25. September 2013

Baby-Hoodie und meine erste Pitt

Schon ganz ganz lange wollte ich den Lapped Infant Hoodie ausprobieren, dessen Beschreibung und Schnittteile kostenlos im Internet zur Verfügung stehen.
Ich hatte schon tolle Varianten gesehen und als Tabea dann bei Nadelzauber auch einen gezaubert hatte, hab ich's endlich getan.
Herausgekommen ist ein Recycling-Apfel-Pulli in Gr, ich würde mal sagen 62/68:

Lapped Infant Hoodie von kiwikinder


Die Beschreibung ist super, der Schnitt passig, ich bin begeistert! Gerade für die kühlere Zeit ist der Pulli schön, weil er vorne komplett gedoppelt ist. Deshalb ist mein schöner Sweat in wintergrün nun auch vollständig aufgebraucht.

Daaaann war da noch so ein Projekt. Wie sich herausstellen sollte, der Auftakt zu einem Melodram.

Der Pitt-Schnitt war schon lange bei mir im Regal gelandet, aber eben auch nur dort. Wo das Recycling beim Hoodie so schön war, dachte ich mir, mache ich doch mal wieder eine Buxe für den Ältesten. Dabei fiel mein Blick auf 3 ausgemusterte Seesäcke, die ich als Altkleiderspende von einer lieben Freundin mal bekommen hatte. Damit war es klar: Ich nähe eine robuste Outdoor-Pitt! Aus drei Jeans und einem viertel Seesack ist dann dies geworden:

Pitt von kiwikinder


Ich finde sie absolut cool. Das vorweg. Ich habe alle Nähte mit rot abgesteppt, das hat meine treue Janome auch alles brav gemacht. Seesack nähen ist aber nun nicht so ihre Spezialität, aber sie war stets bemüht und so kam alles noch zu einem glücklichen Abschluss.

A propos Abschluss: Mit am längsten habe ich getüftelt, wie ich denn den Bund oben machen soll. Schließlich entschied ich mich für eine Ringelbündchen/Seesack-Kombination. An sich genial, dachte ich: eine feste Mitte zum Anpacken und rundherum schön enges Bündchen, das nicht unangenehme Falten wirft. Außerdem habe ich ja auch eine kleine Premiere eingebaut: Mein erster eingenähter Hosenreißverschluss!!!!!
Es ist ja am Ende doch nicht so schwer, man muss es einfach nur tun! Dennoch bin ich immer noch stolz.

So, der Bund brachte meine Maschine dann zum Rauchen, jedenfalls roch es so, weil dieses Seemannsgarn doch was anderes ist als TöffTöff-Jersey. Hat sie aber auch gut gemacht.
Am Ende dann noch zwei KamSnaps dran ...

Doch da die bittere Erkenntnis: Seesack und KamSnap, das geht nicht gut. Zu dick und zu fest ist der Stoff, da blieben nur Löcher zurück, aber kein Kam und kein Snap.

Die neue Lösung ist nun Klett, den ich längs an den Seesack genäht habe.

Und jetzt das tragische Ende meiner Geschichte (ich sagte ja, es ist ein Melodram):
Der Junge mag "so weit ausladende Hosen" nicht. Gar nicht. Er möchte diese ganz normalen gekauften Jeans, so wie Papa sie anhat.










Gut, am Wochenende ist Flohmarkt.
Da werde ich mich mal nach gekauften Jeans umsehen.
Ich habe ja noch zwei Söhnchen, das dauert noch, bis die in die Schule kommen und solche Ansprüche stellen ..... ;-)

Und ab damit zu made4boys, wo es noch hunderte toller Jungssachen gibt!

Schnitt: Lapped Infant Hoodie hierher und Pitt von farbenmix.de
Material: recycelte Sweatjacke in blau, wintergrüner Frottee aus dem Stoffhaus, recyceltes Polohemd in dunkelblau.
3 recycelte Jeans, 1/4 recycelter Seesack, Webband von farbenmix.
3 Tränen für's Knopfloch.

Kommentare:

  1. Ohje, das ist aber wirklich eine tragische Geschichte - zumal ich die Hose, ehrlich gesagt, total cool finde! Da findet sich bestimmt noch ein dankbarer Abnehmer:)
    Das der Babypulli so einfach zu nähen ist, ist eine gute Nachricht. Der Schnitt wartet hier auch schon:) Deine Version mit dem Äpfelchen gefällt mir sehr gut:D

    GLG Katja

    AntwortenLöschen
  2. Der Babypulli ist ja süß!
    Wow, der erste eingenähte Reißverschluss! Sieht super aus! daran hab ich mich noch nicht getraut.

    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich kann nur sagen: Stell Dich auf ein bisschen Kopfakrobatik ein und tu es einfach -- es ist wie mit so Vielem, am Ende ist es doch ganz logisch und einfach :-)

      Löschen
  3. Ein ganz süßer Pulli und die Hose ist auch echt klasse! Schade, dass dein Junge sie nicht mag!

    Liebe Grüße,

    Tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Und sorry, dass ich den Link zu dir vergessen habe -- jetzt isser drin :-)

      Löschen
  4. die Hose finde ich klasse.
    Und weil ich Deinen Blog überhaupt gut finde, habe ich Dich getagged:
    http://monsterlabel.blogspot.de/

    AntwortenLöschen