26. August 2013

Lillestoff, Äpfelchen, süß, aber: Häh?

Äpfelchenhemd von kiwikinder
Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt .... Aus meiner Lillestoff-Lagerverkaufsbeute hatte ich mir den süßen Äpfeljersey herausgesucht, um der kleinen Tochter einer ganz besonderen Freundin eine ganz besondere Freude zu machen. Nun, ganz besonders ist es auch geworden --- ganz besonders komisch irgendwie ...

so soll das aber doch nicht!

Der Abschluss mit Druckknöpfen erschien mir total logisch und im Grunde ist das Einfassen ja auch schon das Frickeligste. Denkste. Vielleicht sind die Lagen beim Zusammennähen mit der Overlock verrutscht (obwohl ich sie geheftet hatte) oder ich hatte sie gar nicht richtig aufeinander gelegt. Jetzt jedenfalls ist sie hin, die leichte Eleganz des Babykragens.

Ich hoffe das Geschenk gefällt und passt trotzdem! Ich werde mich mal an das Zwergenverpackungshemd machen oder das von klimperklein und dann, ganz eventuell, noch einmal zu diesem Schnitt zurückkehren (der ist aus meiner geliebten Ottobre 4/11, aus der ich bald alle Schnitte genäht habe ;-)).

Tipps sind wie immer gerne willkommen!!!

Schnitt: aus der Ottobre 4/11, das Dschungelshirt, Gr. 68
Material: Jersey von lillestoff, Bündchen von Micha


Kommentare:

  1. Das Shirt ist wirklich süß!

    Ich hab diesen Schnitt auch schon mehrmals genäht. Eigentlich steht auch in der Anleitung, dass man vor dem Annähen der Ärmel, diese Schulternaht zusammenheften sollte (und danach wieder die Heftstiche wieder auftrennen), dabei müssen die beiden Lagen ÜBEReinander gelegt werden, so dass das hintere Teil das vordere abdeckt. Dann dürfte auch Platz für 2 Druckknöpfe sein.
    Ansonsten ist der Schnitt nämlich echt toll und passt perfekt (also meinem Sohn jedenfalls) :)

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi! Die Einfassstreifen sollen doch übereinander liegen, also eine recht dicke Wulst bilden, oder? Und dann muss ich darauf achten, dass der Teil vom Rückenteil oben liegt? Hab ich das jetzt richtig verstanden??? Sind die Druckknöpfe dann jeweils beide (also weiblicher und männlicher Teil) auf dem Einfasstreifen? Wozu hat man dann die Vlieseline aufgebügelt?
      Das waren so die Fragen ... ;-)
      Danke für Deine Hilfe!
      LG!

      Löschen
    2. Schau mal, hier hab ich das Shirt z.B. genäht: http://aennietauscht.blogspot.de/2013/04/die-nachbarn-waren-schneller.html
      Die Vlieseline ist dafür da, diesem kleinen geraden Stück mehr Halt zu geben bzw. auch den Druckknöpfen (hierbei eignen sich keine Kam Snaps- aber das weißt du ja bestimmt ;) ).
      Ja, das Rückenteil überlappt das Vorderteil an dieser Stelle, dabei bekommen die Drücker am Vorderteil die Seite mit dem Buppel und das Rückenteil die mit dem Loch :)
      Der Wulst ist beim Nähen schon recht fett, fällt aber danach nicht unangenehm auf beim Tragen :)

      Ganz liebe Grüße nochmal

      Löschen
    3. Liebe Aennie,
      danke für Deine ausführliche Aufklärung :-) Ich habe leider nur KamSnaps, da muss ich mal aufrüsten. Der Fehler war, dass ich die Wülste übereinandergeheftet habe, also Wulst auf Wulst, das geht dann wohl nicht ...
      Ich nehm's als Herausforderung, beim nächsten Mal wird alles besser!
      Danke nochmal und liebe Grüße!

      Löschen
  2. Ich finde das Shirt trotzdem klasse! fällt doch eigentlich nicht wirklich auf. Der Apfelstoff ist Zucker!
    Lg Mareike

    AntwortenLöschen