30. März 2013

Shirts und Overlock...

... das nenne ich mal eine Verbindung!




Ich habe mich mit meiner Neuen also ausgetauscht und verstehe jetzt viel besser, warum sie manches Mal einfach nicht mehr so will wie ich. Mit der richtigen Fütterung der Fäden war dann alles wieder gut und seither ist es eine wunderbare Freundschaft!
Hätte ich mal nicht so viel auf das Gerede gegeben, wie umständlich und aufwändig doch das Ein- und Umfädeln sei und überhaupt ... ich jedenfalls find's nicht schwierig und bin nach wie vor beeindruckt, mit was für einem Tempo sie ihre Arbeit verrichtet.

Bei Shirts ist das besonders frappierend, da sie die ja - bis auf Applikationen und umgeschlagene Säume - komplett alleine schafft. Zuschneiden und alles schon einmal bereits legen und schwupps, schon ist das Shirt zusammengenäht und fertig!

Ich glaube, ich habe meine Begeisterung nun kund getan und alle, die so ein Teil schon immer verwenden, mögen sich insgeheim oder auch ganz offen ob meines geistigen Zustands verwundern. Der ist aber lediglich: glücklich!

Aus diesem Glücksgefühl ist dann gestern dieses /einfache/ Shirt entstanden, einfach, weil es einfach so schnell geht ... :-)

Wieder einmal "More Grey" aus der alten Ottobre. Die Farben des "Puma"-Jerseys von Michas passen schön zum Campan; während des Nähens dachte ich allerdings, dass das Ganze doch zu sehr in Richtung Schlafanzugoptik geht. Jetzt, mit Jeans sieht es aber ganz normal nach Kindershirt aus, finde ich.


Schnitt: More Grey aus der Ottobre 3/2011, Gr. 104
Material: Campan braun/türkis, Pumas von Michas, Bündchen petrol und braun aus dem Stoffhaus




Kommentare:

  1. Das wäre genau was für uns :) Sieht ganz klasse aus!

    lg, chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Manche Erfahrungen muss man einfach selbst machen. (c: Das Shirt ist so klasse geworden.

    Viele Grüße
    Danki

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschönes Shirt, liebe Struppe... und auch hier meine Bitte: verlink es noch mal! Linksammlung ohne Bilder ist doch doof, gell??!! DANKE SCHÖÖÖÖN!!!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. eindeutig kindershirt *lach* wobei mir der gedanke nach schlafi optik auch oft kam,wenn ich so shirts mit zweierlei jersey wie deines genäht habe,aber dann am kinde mit noch anderen sachen verflüchtigte sich der eindruck fast immer : und zum thema overlock kann ich nur sagen,ich habe mir eine gekauft als ich noch blutuge nähanfängerin war und ich lieeeebe sie seitdem:-)) ich habe eine freundin ( ohne overlock) die sich immer wundert wie schnell ich nähen kann,ich sage ihr immer das das an der overlock liegt-aber sie will es mir nicht glauben:-))

    liebe grüße maria

    AntwortenLöschen
  5. Super schön geworden! Das Stöffchen liegt bei mir auch gerade unter der Nadel :-) LG, Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann dich verstehen - ich will meine Overlock auch nicht mehr missen.
    Das Shirt ist toll geworden.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  7. ich find es sieht überhaupt nicht nach Schlafi aus - total schön :) Ich muss auch endlich mal wieder Shirts nähen.

    AntwortenLöschen
  8. Das ist richtig süß. Das würde meinem Kleinen sicher auch ganz gut stehen.

    AntwortenLöschen