24. September 2012

Ida und Mini-Ida

Mini-Ida von kiwikinder

Ida und Mini-Ida von kiwikinder


Taschen und Täschchen haben es mir unerwarteterweise gerade angetan. So habe ich mich mal an eine Ida von königkind gewagt --- erst die kleine und als die so schnell so süß wurde (beschreibend, nicht wertend), auch die große Version.

Mit dem Leder außen bei der Großen habe ich mir selbst ein paar Steine in den Weg genäht gelegt. Da einen Reißverschluss anzubringen war schwierig und im Ergebnis nicht so schön, wie ich es gern hätte.
Ansonsten war ich überrascht, dass die Große SOO GROß werden würde -- ich finde sie hat fast schon Kulturbeutel-Maße. Aber, so habe ich mir dann sagen lassen, die Portemonnaies sind gerade so groß, da läge ich mit diesem Schnitt voll im Trend. Hauptsache.

Ida von kiwikinder

Ida von kiwikinder
Und die Kleine? Hach, die finde ich wirklich schön und ich werde mit Sicherheit in der nächsten Zeit noch mehr davon machen, denn man kann super Reste verwerten, kombinieren und es ist eine tolle Kindergröße und sie hat keinen Reißverschluss, mit dem man sich das Ergebnis noch verhunzen kann.

Á propos verhunzen: Da wollte ich bei der großen Ida noch einen Zierstich zum Absteppen durch die Mitte anbringen und, Überraschung, es klappt überhaupt absolut gar nicht. Sowas Blödes. Kann Ida aber nix dafür.

Ida von kiwikinder
Da alle Schnitteile rechteckig sind, zumindest bei der Großen, habe ich mir aber überlegt, ein bisserl auf Halde zuzuschneiden, dann fällt das Kombinieren leichter und am Ende hat man dann das Gefühl, mensch, das ging ja doch ganz fix!

Schnitte: eBooks Ida und Mini-Ida von königkind

1 Kommentar: