16. April 2012

Längsgeteilt mit Ente und Kastenfrosch










Der Powerzwerg sollte (eigentlich zu Ostern) natürlich auch ein Shirt bekommen, er hatte sich Tiger&Bär gewünscht. Während ich mich so durch Bilder klickte, die evtl. als Idee für eine Vorlage (einfach so nachmachen darf man ja nicht und tun wir ja auch alle niemals nicht) dienen könnten, fiel mir das ausgeleierte, befleckte Flohmarkt-T-Shirt mit Günther Kastenfrosch und der Tigerente ein. 

Zu sehen ist hier also eine lupenreine Mogel-Applikation, die aber echt Spaß gemacht hat! 

Für den Pulli habe ich lila Strickware recycelt und wunderschonen blauen Nicky verwendet, der auf den Bildern auch etwas lila wirkt, es aber nicht ist.

Ich habe wieder festegestellt, dass "Längsgeteilt" einfach ein toller Schnitt ist: nicht kompliziert und trotzdem haben auch ganz schlicht gehaltene Pullis und Shirts witzigen Pfiff.

Um den Tigerbär-Wunsch nachzukommen, habe ich auch schon eine Idee, dazu aber (wahrscheinlich viel) später...

Schnitt: Längsgeteilt von schnittreif/Anja Müssig via farbenmix.de
Material: BW-Strick in lila aus abgelegtem Pulli, blauer Nicky, Strickbündchen weinrot
aufgehübscht: Mogel-Applikation recycelt

Kommentare:

  1. Lila und blau sind keine ganz alltägliche Farbmischung; ich stell mir das in Natura echt interessant vor!!! Muss ich doch auch mal probieren!
    Die Applikation sieht toll auf dem Shirt aus... wie auch immer gemacht; das Ergebnis zählt doch!
    Liebe Grüße,
    Sabine, M4B

    AntwortenLöschen
  2. Da hast Du Recht -- ich werde mal bei Gelegenheit noch ein Tageslichtfoto reinstellen, denn auf den Bildern wirklen die Farben und die Struktur etwas anders als tatsächlich!
    LG
    Wendy

    AntwortenLöschen