18. August 2011

Ente Emil

Trotz zwei eigener Kinder und einem herannahenden dritten habe ich noch nie ein Kuscheltier/Greifling/Schmusetuch o.Ä. genäht. Dabei ist das, wie ich nun herausfand, in vielen Fällen doch sehr sehr einfach.
Diese Ente habe ich bereits dreimal genäht - immer unterschiedlich und immer verschenkt. Nun meinte der Vierjährige, solle ich doch endlich auch eine für unser neues Baby machen.
Gesagt und getan und so sieht sie aus.

Eigentlich heißt sie Ente Emma. Verwendet habe ich verschiedenste Stoffreste (sehr schön passt auch Frottee vom Waschlappen oder dünnem Handtuch) aus Baumwolle. Schnitt und Anleitung von trueffel über farbenmix .
Seither bin ich Fan von Schnittteilen, die auf eine Din A4-Seite passen - auch selbst nachgezeichnet oder erstellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen